Katapult Magazin Logo

Wissen wirkt

Welt verstehen

Katapult Magazin: Wissenschaft in virale Hits verwandeln


Herausforderung


Die Welt ist kompliziert. In Zeiten von Fake News scheint es schwierig zu sein den Überblick zu behalten. Welche Fläche brauchen wir denn überhaupt für eine Solaranlage, die die ganze Menschheit mit Strom versorgt? Oder wir funktioniert unser Mediensystem?

Viele spannende Fragen werden in der Wissenschaft beantwortet. Aber mal ehrlich: Selbst wenn man selber studiert hat: wer hat danach noch wissenschaftliche Aufsätze gelesen?

 


Über das Katapult Magazin


Das Katapult Magazin wurde 2015 in Greifswald mit dem Ziel gegründet, der breiten Bevölkerung wissenschaftliche Forschung und Erkenntnisse unkompliziert zugänglich zu machen. Katapult steht für eine neue Generation Medienmacher mit totaler Transparenz gegenüber den Leser*innen. Als Leser*in kann ich mich darüber informieren welche Gehälter bezahlt werden oder wie viele Menschen das Magazin abonniert haben.

Der eigene Verlag ist unabhängig und gemeinnützig. Die Gemeinnützigkeit ist amtlich anerkannt und die Finanzierung erfolgt über Abos und Spenden.

 


Lösung


Viele (und vor allem natur-)wissenschaftliche Erkenntnisse werden in diversen Fach- und Unterhaltungsmagazinen mit aufregenden Bildern oder Stastiken vorgestellt. Für das Feld der Sozialwissenschaften fehlte es oft an einer unkomplizierten und einladenden Übersetzung der Fachliteratur für die breite Masse. Genau diese Lücke schließt das Katapult Team. Sie bezeichnen sich selbst als "die Geo der Sozialwissenschaft".

 

 

Sold out
Sold out
Sold out


Magazin und Buch


Das Magazin erscheint 4-mal im Jahr ausschließlich in gedruckter Form. Die Hefte umfassen auf 100 Seiten verschiedenste Themenfelder. Die Themen werden neben dem Text vor allem anschaulich mit verschiedensten Grafiken, Statistiken und Karten visualisiert.

Außerdem gibt es mittlerweile einen Atlas mit den besten 100 Karten als Buch zu kaufen.