Faire Welt

Integration vorleben

Über den Tellerrand


Herausforderung: Vorurteile & Barrieren


Zunächst ist die Freude für Geflüchtete groß, wenn sie nach einer beschwerlichen und meist gefährlichen Reise endlich ihr Zielland erreichen. Allerdings sorgen Vorurteile, kulturelle Unterschiede und sprachliche Barrieren schnell für Ausgrenzung und Unmut.

 


Über: Über den Tellerrand


Über den Tellerrand e.V. wurde im April 2014 gegründet. Seither setzt sich der Verein für eine Gesellschaft aus Geflüchteten und Beheimateten ein, in der sich alle mit ihren individuellen Fähigkeiten einbringen können.
In einem Netzwerk, das bereits über 2000 Menschen in mehr als 30 Städten verbindet, finden Geflüchtete Zugang zu Sprache, Wohnraum und Arbeitsplätzen. Beim Austausch wachsen Respekt, Wertschätzung und Freundschaften.

 


Lösung: Kochbuch für ein besseres Wir


Es ist mehr als ein gewöhnliches Rezeptbuch. Es ist mehr als ein buntes Potpourri aus internationalen Originalrezepten. Es ist mehr als eine Sammlung von Erfahrungen der Menschen, die in Deutschland ein Zuhause suchen. Es ist mehr als die Geschichte von Leuten, die ihre Mitmenschen willkommen heißen. Es ist mehr als eine Summe von Begegnungen zwischen Personen unterschiedlicher Kulturen. Es ist die Dokumentation einer Gesellschaft, die zusammenwächst.

 


Impact: Vorurteile abbauen


Über den Tellerrand trägt sdazu bei, dass die Integration in die Gesellschaft und soziale Teilhabe von Menschen mit Fluchterfahrung gelingen. Sie schaffen Räume, die Begegnung und Austausch auf Augenhöhe ermöglichen und Freundschaften zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung fördern. Es werden beidseitig Vorurteile abgebaut, Offenheit und Respekt gefördert sowie Sprachkenntnisse und kulturelles Wissen weitergegeben.

Cover des Kochbuchs
Sold out
Sold out


Die Arbeit von Über den Tellerrand


• Bewusstseinsbildung für Gestaltungsmöglichkeiten in der Gesellschaft


• Befähigung zum Aufbau interkultureller Communities


• Aufbau von Netzwerken zwischen Engagierten
dazu, gemeinsam eine Gesellschaft zu fördern, in der jeder Mensch ein gleichwertiges Mitglied ist