Bienenwachstücher – der plastikfreie Küchenhelfer

Verabschiede dich von Frischhaltefolie und Plastikbeuteln. Bienenwachstücher sind die umweltfreundliche Alternative, mit der du deine Lebensmittel einpacken und abdecken kannst – und das immer wieder. So bleiben sie länger frisch, ohne dass du Einmalplastik einsetzen musstest. Bienenwachstücher sind langlebig und passen sich jeder Form ideal an. Zum Beispiel kannst du damit Reste im Topf abdecken, ein halber Apfel einwickeln oder das klassische Pausenbrot einpacken. Einfach auflegen bzw. einwickeln und leicht andrücken. Da die Tücher ganz leicht klebrig sind, haften sie gut an. So kannst du deine Lebensmittel bei Zimmertemperatur, im Kühlschrank und sogar im Gefrierfach gut aufbewahren, ohne dass sie austrocknen.

 

Hochwertige Bienenwachstücher, wie die von gaia, sind aus Bio-Baumwolltüchern mit einer Beschichtung aus Bio-Bienenwachs, Bio-Jojoba-Öl und Baumharz. Damit haben sie von Natur aus eine antibakterielle Wirkung und sind sie atmungsaktiv, was deine Lebensmittel vor Feuchtigkeit und Schimmel schützt.

Für welche Lebensmittel kann man Bienenwachstücher verwenden?

Für Obst und Gemüse, aber auch verarbeitete Lebensmittel kann man die Helfer gut einsetzen. Vor allem Käse profitiert von der atmungsaktiven Eigenschaft, da er dann nicht schwitzt. Für ganzes Brot gibt es extra große Bienenwachstücher.

 

Die einzigen Lebensmittel, bei denen wir abraten, ein Bienenwachstuch zu verwenden, sind Lebensmittel, die schnell Bakterien ansetzen, wie rohes Fleisch, Wurst oder Fisch – da man die Bienenwachstücher nicht so heiß reinigen kann.

Wie reinigt man Bienenwachstuch richtig?

Ganz simpel: Mit einem feuchten Lappen abwischen und entweder an der Luft trocknen lassen oder mit einem Geschirrhandtuch trocken wischen. Was dein Bienenwachstuch nicht gut verträgt, ist Hitze. Also nicht heiß abspülen oder zum Trocknen auf die Heizung legen.

Bienenwachstuch mit Gemüse

Bienenwachstücher selbst machen

Mit ein bisschen Geschick kann man die Tücher auch selbst machen. Für ein richtig gutes Ergebnis empfehlen wir das Repair-Wachs, denn hier sind alle Zutaten (Bio-Bienenwachs, Bio-Jojobaöl und Baumharz) für die Beschichtung schon perfekt aufeinander abgestimmt.

 

Damit kannst du übrigens deinem alten Bienenwachstuch eine Verjüngungskur geben.