Grüner leben

Ressourcen schonen

Aus Kaffeesatz werden Kaffeetassen


Herausforderung


Der steigende Kaffeekonsum weltweit produziert immer mehr Kaffeesatz, der meist direkt im Müll landet. Diese Verschwendung wird getoppt von fast 3 Milliarden Einwegbechern für Coffee to go, die pro Jahr in Deutschland weggeworfen werden.

 

 


Über Kaffeeform


Kaffeeform wurde 2015 in Berlin gegründet und nutzt den sonst verschwendeten Rohstoff Kaffeesatz als Ressource. Aus dem Kaffeesatz entsteht ein innovatives Material, das besonders langlebig ist.

 

Kaffeeform ist ein neues Verbundmaterial aus Kaffeesatz, Biopolymeren, Stärke, Cellulose, Holz, Naturharzen, Wachsen und Ölen – besteht also aus komplett natürlichen und pflanzlichen Rohstoffen. Das innovative Material setzt auf nachwachsende Rohstoffe und ist frei von Bindemitteln auf Basis von Erdöl.

 


Lösung


Aus Kaffeesatz werden Kaffeetassen und Kaffeebecher. Der Kaffee-Kreislauf schließt sich und vereint werden Design und Gestaltung mit Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung.

 

Der Weducer™ Cup sorgt zudem für eine enorme Müllvermeidung, denn er ersetzt Wegwerfbecher für unterwegs.

Sold out

Sold out

Sold out


Impact


Alle Produkte von Kaffeeform werden in Berlin entworfen und in Deutschland produziert. Kaffeeform setzt in der Produktion auf kurze und grüne Wege, um lokale und unabhängige Strukturen zu stärken.

 

Ein Fahrradkurier-Kollektiv sammelt den gebrauchten Kaffeesatz in ausgewählten Berliner Cafés und Röstereien und bringt ihn zu einer sozialen Werkstatt. Dort wird er getrocknet und haltbar gemacht. In kleinen Betrieben in Deutschland wird das Material dann zusammengesetzt und zu Tassen geformt. Zurück in der sozialen Werkstatt in Berlin erhalten die Kaffeeform-Produkte den letzten Schliff, werden verpackt und zu Cafés, Shops und Endkunden verschickt.