Party for Good! Mit diesen 8 Gimmicks wird deine Feier zum Nachhaltigkeitsschlager

RSS
Party for Good! Mit diesen 8 Gimmicks wird deine Feier zum Nachhaltigkeitsschlager

Bild: © HALM & LEEF

Bereit für die nächste Feier?

Veröffentlicht am 11.08.2020 von Lea Thin


In Zeiten von Social Distancing ist es für Partylöwen gar nicht so leicht auf ihre Kosten zu kommen. Zum Glück lassen sich Veranstalter*innen aber schon allerhand einfallen, damit auch im Corona-Sommer gefeiert werden kann. Die Devise: Draußen und mit Abstand. Im Autokino oder beim Picknick-Konzert dürfen die folgenden Produkte auf keinen Fall auf deiner Party-Checkliste fehlen:

Masken mit Impact

Mit Abstand DAS Accessoire diesen Sommers: Der Mund-Nasen-Schutz. Dass die Maske auch nachhaltig und schick sein kann, beweist Goodgive. Obwohl das Unternehmen aus Köln normalerweise wiederverwendbare Geschenkverpackungen herstellt, hat es kurzerhand Stoffmasken in sein Portfolio aufgenommen. Und das passt gut - auch die Masken sind aus 100% Bio-Baumwolle sowie fair und sozial in kleinen Kölner Schneidereien hergestellt. Nach einer 60°C Wäsche können sie unbedenklich wiederverwendet werden. Mit jedem Verkauf spendet Goodgive eine Stoffmaske an das Projekt “Amani Kibera” und ermöglicht damit auch in Kenia Schutz vor dem Virus.

Sold out

Keep it cool: Isolierte Trinkflasche

Was wäre eine sommerliche Party ohne ein eisgekühltes Getränk. Das kannst du ganz einfach haben, denn die Dopper Insulated Glacier Trinkflaschen halten deinen Drink bis zu 24h kalt! Ideal also, wenn es mal länger geht. Die praktische Trinkflaschen sind dabei beides: Flasche und Becher in einem. So bewahrst du die Welt nicht nur vor unnötigem Mikroplastik, das über Einweg-Plastikflaschen oder Becher in unserer Umwelt landet, sondern finanzierst gleichzeitig über das Unternehmen Dopper Forschung und Aufklärungskampagnen rund um das Thema Plastik im Wasser. Übrigens: Die Isolierung funktioniert selbstverständlich auch umgekehrt und hält deine Getränke bis zu neun Stunden lang heiß.

Sold out

Mehrweg-Geschirr aus Palmblättern

Ob Picknick-Konzert oder Gartenparty - immer noch greifen viel zu viele Menschen zu Einweggeschirr aus Plastik. Eine nachhaltige Alternative ist das Partyset von LEEF. Die Teller, Gabeln und Messer sind zu 100 Prozent kompostierbar - und das nach nur drei Monaten. Zudem lassen sie sich auch abwaschen und dadurch mehrfach wiederverwenden. Die Produkte bestehen allesamt aus natürlich gefallenen Palmblättern, die von indischen Kleinbauern und -bäuerinnen lokal verarbeitet und nicht weiter chemisch behandelt werden. Somit ist das Geschirr von LEEF frei von sämtlichen Zusätzen und geht als natürliches Produkt wieder vollständig als solches an die Natur zurück.

Sold out

Strohhalme: Glas statt Plastik

Eine riesige Belastung für die Umwelt und leider dennoch präsent auf so gut wie jeder Party: der Plastikstrohhalm. Dabei gibt es mittlerweile wunderbare, wiederverwendbare Alternativen. Der Glas-Trinkhalm von HALM ist so eine. Bereits heute wird dank der Verwendung der Glasstrohhalme täglich über eine Tonne Plastik gespart. Die Halme aus stabilem Spezialglas sind in verschiedenen Größen verfügbar und somit von Longdrink bis Martiniglas nutzbar. Nach der Benutzung können sie einfach in die Spülmaschine gepackt werden. Für die Reinigung unterwegs kannst du die plastikfreie Reinigungsbürste aus Naturborsten nutzen. Sie hilft auch bei gröberen Verschmutzungen, etwa nach Smoothies oder Frozen Margaritas.

Sold out

Länger Licht mit Sonnenglas

Auch wenn die Tage in der heißen Jahreszeit besonders lang sind, auch der längste Sommerabend geht einmal zu Ende. Doch das muss nicht das Ende der Party sein - wenn man ausreichend Beleuchtung hat. Besonders praktisch ist das stylische Sonnenglas. Es ist nicht nur dekorativ, sondern auch einfach zu transportieren und - das ist das beste daran - es kann einfach schon beim Feierstart in der Sonne aufgeladen werden. Lässt sich die Sonne an diesem Tag nur spärlich blicken, kann anstelle von Solar auch der integrierte Mikro-USB-Anschluss zum Aufladen an Steckdose, Laptop oder Powerbank genutzt werden. Alle Sonnengläser werden unter fairen Arbeitsbedingungen in den Slums von Südafrika von Hand gemacht.

Sold out

Statt Plastik und Alufolie: Bienenwachstuch von Gaia

Der Grill ist angeheizt, die Leckereien stehen bereit. Ein schöner Gedanke – wären da nicht der Verpackungsmüll und die ganzen Reste, da die Augen mal wieder größer waren als der Magen. Zum Verpacken kannst du dabei statt Alu- und Plastikfolie ganz einfach die Bienenwachstücher von Gaia verwenden. Die Tücher aus 100 Prozent Bio-Baumwolle halten deine Lebensmittel dank ihrer Beschichtung aus Bio-Bienenwachs, Bio-Jojoba-Öl und Baumharz ganz ohne Plastik länger frisch und sind wiederverwendbar. Sie passen sich jeder Form perfekt an, sind atmungsaktiv und bewahren deine Köstlichkeiten so vor Schimmel. Mit jeder Packung Bienenwachstücher unterstützt Gaia mit 50 Cent die NGO Stop! Micro Waste, die sich wie das Unternehmen selbst gegen Einwegplastik einsetzt.

Sold out

Kusheliger Untersatz als Picknick-Decke

Ob bei der Party im Park oder dem nächsten Picknick-Konzert: Mit dem großen Badetuch von Kushel kannst du es dir auf dem Boden gemütlich machen. Das kuschelige Handtuch ist 80 x 178 cm lang und besteht aus 70 Prozent Bio-Baumwolle und 30 Prozent Holzfaser. Ja, richtig gehört! Das weltweit erste klimapositive Handtuch wird aus den Fasern von Rotbuchen hergestellt. Das macht es nicht nur weicher und saugfähiger, sondern vor allem auch deutlich umweltfreundlicher. Die Buchen wachsen dabei ohne Verwendung von Dünger, Pestiziden oder künstlicher Bewässerung - all natural eben. Da bei der Produktion trotzdem Emissionen und Frischwasserverbrauch anfallen, pflanzt Kushel für jedes verkaufte Handtuch zwei Bäume zum Ausgleich.

Sold out

Lässige Bauchtasche

Ein besonders praktischer Alltagsbegleiter für einen perfekten Partysommer ist die Bauchtasche. Lange verschrien, hat sie sich seit einigen Jahren zum Liebling für Outdoor-Partys und Festivals gemausert. Zu Recht: Gerade groß genug für Geld, Handy und Schlüssel, entlastet das Täschchen umgehängt oder um die Hüfte geschnallt deine Schultern, sodass den zusätzlichen Ballast beim Tanzen vergessen kannst. Besonders toll ist die Bauchtasche aus Bio-Baumwolle von [eyd]. Sie hat nicht nur allen Komfort einer Bauchtasche zu bieten, sondern spendet durch Menschenhandel traumatisierten Frauen auch eine hoffnungsvolle Zukunft. Nach dem Motto “empower your dressmaker” lässt [eyd] nämlich sämtliche Textilien über die Humanitarian Clothing GmbH von ehemaligen Zwangsprostituierten in Indien herstellen. Das Modelabel gibt den Frauen damit nicht nur eine wirtschaftliche Perspektive, die den Weg zurück in ein normales Leben ebnet, sondern auch ein liebevolles Umfeld.

Sold out

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

  • Lea Thin